„Sportlich aktiv mit schönen Aussichten“

17. Kreiswandertag und 16. Kreiswalkingtreff im Turnkreis Northeim-Einbeck                                             

Die Vereinsvertreter auf den Plätzen eins bis drei beim Wandern und Walken mit Heinz-Willi Elter, Vorsitzender des Turnkreises Northeim-Einbeck (links), Kreisfachwart Werner Arnemann (5. von links), sowie von rechts Siegfried Zander, Marie-Luise Stets, Dirk Nitschke.

In Naensen fanden kürzlich der 17. Kreiswandertag und 16. Kreiswalkingtreff des Turnkreises Northeim-Einbeck statt. Die Ausrichtung haben die beiden Vereine MTV Naensen und MTV Stroit gemeinschaftlich übernommen. Die rund 120 Teilnehmer konnten sich über ein herrliches Wanderwetter freuen. Die Zusammenarbeit der beiden ausrichtenden Vereine klappte hervorragend und die Entscheidung, die Ausrichtung gemeinsam durchzuführen, hat sich bewährt.   

Die Wanderer und Walker gingen ab 08:30 Uhr bzw. um 10:00 Uhr an den Start. Als erste Gruppe konnten die Organisatoren eine vierköpfige Wandergruppe des Schützenclubs Moringen begrüßen. Viele weitere Ortschaften und Vereine waren der Einladung gefolgt. Ebenso waren Kreiswanderwart Werner Arnemann mit Gattin und der Vorsitzende des Turnkreises Northeim-Einbeck, Heinz-Willi Elter, dabei und wurden von den Vereinsvorsitzenden Dirk Nitschke, MTV Naensen, und Siegfried Zander, MTV Stroit, herzlich willkommen geheißen.

Das Orga-Team hatte zwei schöne Strecken über 6 und 10 Kilometer ausgesucht und hervorragend ausgezeichnet. Nach dem Warm-Up mit Marie-Luise Stets an der Mehrzweckhalle in Naensen machten sich die Teilnehmer auf den Weg. Durch den Nollen und den Selter vorbei am Oberbecken des Pumpspeicherwerks Erzhausen führte der Weg dann zurück nach Naensen. Die Walker und Wanderer konnten unterwegs schöne Aussichten auf die umliegenden Ortschaften und bis zum Solling genießen. An den beiden Verpflegungsstationen, die u.a. von der Wandergruppe der Rennsteig-Freunde besetzt waren, konnte eine Pause eingelegt werden.

Wieder an der Mehrzweckhalle in Naensen angekommen, konnten sich alle bei Bratwurst und Getränken stärken. Ein besonderes Lob erntete das reichhaltige Kuchen- und Salatbuffet, das in der Halle aufgebaut war. Je nach Bedarf konnten die Teilnehmer den schönen Sonnenschein genießen oder sich in der Halle aufhalten. Dann folgte die Siegerehrung. Nach den Grußworten der Vereinsvorsitzenden Siegfried Zander und Dirk Nitschke und dem Dank an alle Helfer und an den Hauptsponsor, der Volksbank e.G. Seesen, die sogar mit einem Team am Start war, nahm Kreiswanderwart Werner Arnemann die Siegerehrung vor.

Die Wanderpokale gingen traditionsgemäß an die ausrichtenden Vereine, denen gegenüber auch hiermit der Dank des Turnkreises für die Durchführung der Veranstaltung zum Ausdruck gebracht wird. Die ersten drei  Plätze der Walker und Wanderer für die Gruppen mit den meisten Teilnehmern wurden mit Preisen bedacht. Den ersten Platz beim Wandern erreichte der TSV Dassensen mit 16 Teilnehmern, den zweiten Platz der ESV Einbeck mit 15 Teilnehmern und den dritten Platz der SV Mackensen mit 12 Teilnehmern. Beim Walken belegte der TSV Lüthorst mit 13 Teilnehmern den ersten Platz, den zweiten Platz belegte der ESV Einbeck mit elf Teilnehmern und den dritten Platz der MTV Stroit mit sechs Teilnehmern. Viele weitere Vereinsgruppen und Ortschaften waren vertreten. Die Veranstalter bedankten sich bei allen Gruppen und insbesondere auch bei den Einzelstartern für die Teilnahme und ließen einen gelungenen Tag des Wanderns und Walkens bei bestem Wetter und in eindrucksvoller Landschaft ausklingen.

Quelle Text: Ermoneit/Hauschke
Quelle Foto: Hauschke